Meinööö Hp
Menü  
  Home
  About me
  FuN,fUn & FuN
  GeDiChTe
  => ThE tEaR aNd NoBoDy CaReS
  => Der Tanz der Liebe
  => Eingesperrt
  => Ich und mein Bier
  => Das harte Leben bis zum Tod
  => Anders
  GaMeZ
  GäStEbUcH
  KoNtAkT
Das harte Leben bis zum Tod

Das harte Leben bis zum Tod (Gefühle eines Gefangenen in Dachau)

 

Eingekerkert, eingesperrt,

sitzen wir hier nicht unversehrt.

Bitten um Gnade, die niemand gewährt,

wie als ob man über uns fährt.

 

Angst um das Leben,

darum tun wir streben,

um nicht das zu verlieren, mein!

Was so wichtig scheint zu sein.

 

Jeder Atemzug könnte der letzte sein,

fällt mir in Gedanken ein.

 

Frau und Kind alleingelassen!

Werden sie mich nun hassen?

„Ich kann nichts dafür!

Sie haben mich hinterführt!“

Ob Frau und Kind zu mir stehen,

werde ich wohl niemals sehen.

 

FREIHEIT, das will ich!

Man siehts mir an im Gesicht.

Angst und Trauer füllen mein Leben,

ich hoffe es wurde mir gegebn,

um stark zu sein!

Dann, Leben, bist du mein!

 

Meine Kleidung ist ganz zerissen,

doch meine Zähne noch nicht verbissen,

übersät ist meine Haut mit Schweiß.

 

Doch niemand weiß!

 

Dass Arbeit allein nicht reicht.

Vorher werden dir die Knie weich,

Du fällst zusammen und liegst am Boden.

Dann, kommt ein Engel daher geflogen.

 

Er holt dich ab fürs Himmelreich,

denn er weiß, die Zeit ist erreicht.

 

„Du wirst erlöst.“ Flüstert er,

„Wer ich? Nein! Wer?“

Der Engel erstummt zeigt dir die Welt.

Oh nein sie zerfällt.

„Bin ich das kraftlos am Boden?“

Der Engel hält den Kopf gehoben.

 

„Nun bist du im Himmelreich!

Deine Knie werden nie wieder weich!

Denn hier lebst du ein ewiges Leben,

das du nun erhälst,

es wird dir gegeben,

damit du nie wieder fällst!!“

YouTube  
   
Werbung  
   
Yeah heute warn scho 2 Besucher (8 Hits) daaaaaaaa ;D
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=